Home Über uns Konzept Termine Belegungsplan Presse Förderer Kontakt Impressum
Home E-Mail: info@kigs-lernwerkstatt.de?subject=Anfrage

Im November 2012 haben wir - der Kindergarten für alle sowie die Gorch-Fock-Schule – uns für das Programm Anschwung Welträume der DKJS beworben. Im Februar 2013 bekamen wir dann die Zusage, dass wir einer von 13 deutschlandweiten Standorten werden, die finanziell und fachwissenschaftlich dabei unterstützt werden, eine Lernwerkstatt zu entwickeln. Wir freuten uns sehr über die Zusage, denn dieses Projekt bietet uns die einmalige Chance, unsere bisherige Kooperation noch zu intensivieren.


Nach der Zusage begann eine arbeitsreiche Zeit, in der wir viel über die Lernwerkstattarbeit, aber auch über die jeweilige Arbeit in der kooperierenden Institution lernten. Es gab regelmäßige Planungstreffen, bei denen wir teilweise von einem Prozessbegleiter unterstützt wurden, wir besuchten gemeinsame Fortbildungen und tauschten uns mit anderen Welträumen auf Netzwerktreffen über die Arbeit in den Lernwerkstätten aus. Des Weiteren machten wir uns auf die Suche nach weiteren Kooperationspartnern und Sponsoren. Wir konnten die Kindertagesstätte Ellhornstraße (Bremerhaven) als weiteren Kooperationspartner gewinnen. Ebenso gab es weitere Sponsoren, die uns finanziell oder materiell unterstützen wollten.   

Vor allem in den letzten Wochen vor der Eröffnung unserer Lernwerkstatt am 29.11.2013 intensivierte sich unser Kontakt noch ein weiteres Mal. Wir verständigten uns auf ein gemeinsames Konzept, richteten den Raum ein und tätigten dafür gemeinsame Besorgungen.  


Mitte Januar 2014 konnte das gemeinsame Lernen dann gestartet werden. Seitdem treffen sich einmal die Woche Kindergartenkinder aus dem Kindergarten für alle sowie Erstklässler aus der Gorch-Fock-Schule zum gemeinsamen Forschen in der Lernwerkstatt. Außerdem besuchen wöchentlich Kindergartenkinder aus der Kita Ellhornstraße sowie Schüler der Gorch-Fock-Schule zusammen die AG „KiGs-Lernwerkstatt“.


Wir sind allerdings noch lange nicht am Ende unseres Projektes. Eine Lernwerkstatt lebt einerseits von den Menschen, die sie zum forschenden Lernen nutzen, und andererseits von den Lernbegleitern, die immer wieder für ein „visuelles Büfett“ sorgen, das zum forschenden Lernen anregt. Aus diesem Grund sehen wir unsere Aufgabe weiterhin darin, zum einen unserer Arbeit zu evaluieren und zum anderen Fortbildungen sowie Netzwerktreffen zu besuchen, um auf dieser Grundlage die Lernwerkstatt stetig weiterzuentwickeln. Außerdem werden wir im Team sowie gemeinsam mit unseren Prozessbegleitern am Konzept der Lernwerkstatt weiterarbeiten. Das ist möglich, weil wir auch in diesem Jahr fachwissenschaftlich und finanziell noch einmal von der Anschwunginitiative der DKJS unterstützt werden. Des Weiteren möchten wir weitere Kooperationspartner gewinnen, um unser Angebot zu erweitern und um möglichst vielen Kindern in weiteren Kindergärten und Schulen in Bremerhaven den Besuch in der Lernwerkstatt zu ermöglichen.

Vor diesem Hintergrund ist es natürlich wichtig, dass wir weiterhin Sponsoren finden, die das forschende, altersübergreifende Lernen von Kindern fördern möchten.